SONJA REIFENHÄUSER

*Connecting Genders

Was bedeutet es, Frau zu sein, Mann zu sein? Welche Qualitäten und Anteile bringt jeder Pol mit sich? Und wie fühlt sich jener Raum an, in dem die augenscheinlichen Unterschiede verschwinden und alles eins wird?

In diesem Workshop erkunden wir die innewohnenden Qualitäten beider Aspekte, indem wir sie durch authentische Begegnung spielerisch erlebbar machen und gemeinsam umkehren.

Wir beginnen in getrennten Räumen, aktivieren und stärken das Weibliche und Männlich für sich, um uns anschließend in Begegnung miteinander zu verbinden. Mit Wachheit, Mut und Forschungsfreude kreieren wir gemeinsam ein tieferes Erleben beider Pole in Beziehung zueinander und durchbrechen so die Illusion der Getrenntheit und Unterschiedlichkeit.

Sich gegenüberstehende Prinzipen wie Leiten und Folgen, aktiv und passiv, hart und weich beginnen zu tanzen und werden zu einer gleichschwingenden Kraft der Verbundenheit. Das Leben in dir möchte sich frisch erfahren und ausdrücken. Freu dich auf eine Reise zu dir selbst.

 

BIO: Sonja Reifenhäuser

Sonja forscht seit vielen Jahren im Feld Gesundheit, Bewusstsein und Körperarbeit. In ihrer Leidenschaft bedient sie sich unter anderem der Elemente des Systemischen Coachings, des Mentaltrainings, der Aufstellungsarbeit und der Körpertherapie und führt diese ganzheitlich zusammen. Für sie ist ein holistischer Blickwinkel wichtig und das Erkennen, dass jeder Mensch sein passendes Konzept und viele Ressourcen bei sich trägt, die sie oder ihn einzigartig machen. In Berlin bietet sie Frauenkreise, integrale Aufstellungsarbeit und Empowerment Coaching an.

Mit unterschiedlichen Trainern bringt sie in Workshops das weibliche und männliche Urprinzip zusammen und lässt Frauen- und Männerkreise sich begegnen.

www.fourelement.de

"Wenn du loslässt, was du bist, wirst du das, was du sein könntest."
Rumi (1207 - 1273)