GERALD BLOMEYER

*Nur Mut!

Erst mit Mut können wir Herausforderungen entschlossen begegnen. Dazu brauchen wir das Vertrauen in uns selbst sowie die Überzeugung, dass wir in der Lage sind, effektiv zu handeln. Aus Selbstakzeptanz entsteht Selbstvertrauen, eine Form von Mut. Sie erlaubt uns, eine drohende Gefahr oder ein Potential zu erkennen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Entschlossen und widerstandsfähig zu sein und mit Selbstvertrauen zu handeln, sind die Schlüsselkompetenzen von Mut, Autonomie und der Liebe.

Gerald Blomeyer lernte 1989 Zen-Meditation. Er studierte und praktizierte danach tibetischen Buddhismus. Von 2006 – 2014 arbeitete er in Indien und anschließend in Nepal, wo er in einem buddhistischen Zentrum Meditation und Buddhismus unterrichtete. Seit 2014 ist sein Standort Berlin, wo  er Meditation sowie Kurse zum Thema „Achtsamkeit und Führung“ unterrichtet.

Für die Meditationen im Sitzen kann ein Kissen hilfreich sein.
Für die Meditation im Liegen ist eine Unterlage zu empfehlen und ev. eine Decke.

http://www.blomeyer.berlin