Thomas Koch aka DJ T.

*Conscious/Ectstatic Dance

Was ist Ecstatic/Conscious/Free Flow/Free Form Dance?

Ecstatic Dance ist ein ein Format für einen Dance Event das aus dem 5Rhythm Dance entstanden ist. 5Rhtyhm Dance ist eine Tanz- und Bewegungsmeditation die von der Amerikanerin Gabriele Roth Ende der 70er Jahre erfunden wurde. Roth war Musikerin (zusammen mit ihrer Band The Mirrors), Schriftstellerin und nicht zuletzt: Tänzerin & Tanzlehrerin. Nachdem sie sich duch einen Ski-Unfall eine Knie-Verletzung zugezogen hatte, wurden ihr von Ärzten das Ende ihrer Karriere prophezeit und nahegelelgt sich einer Operation zu unterziehen. Nach einem Umzug nach Big Sur an die Kalifornische Küste wurde sie Massage-Therapeutin am renommierten Esalen Institut. Der Diagnose ihrer Ärzte zum trotz fand sie heraus, dass sie in der Lage war ihre Verletzung und auch die dadurch ausgelöste Depression durch Tanz zu heilen. In der Folge wurde sie vom Gestalt-Psychater Fritz Perls ermutigt an dem Institut in Tanz zu unterrichten. Im Rahmen dieser Arbeit begann sie nach Ansätzen für Strukturen im Tanz suchen die transformative und therapeutische Prozesse unterstützen können. Das Resultat dieser Forschungsarbeit war das Konzept des 5Rhythm Dance, das Elemente aus dem Schamanismus, Mystizismus, der Ekstase und östlicher Philosophie miteinander verbindet. Innerhalb eines ca. eine Stunde dauernden Tanzes werden fünf verschiedene Sequenzen (Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical, Stillness) durchtanzt, die Roth insgesamt als „Wave“ bezeichnete. Eine „Welle“ dauert ca. eine Stunde. Das Durchtanzen dieser verschiedenen Elemente und Energien kann Menschen dabei helfen, eine tiefere Verbindung mit den ihnen angeborenen Fähigkeiten des Seins, Liebens, Wissens, Sehens und Heilens zu bekommen. Ab Mitte der 90er Jahre wurden dann in den USA Tanz-Events ins Leben gerufen, die ihn Anlehnung an den 5-Rhythm Dance mit ähnlichen Intensionen und Settings arbeiteten und auch auf den zeremoniellen Rahmen nicht verzichteten, die aber sowohl vom Ablauf als hinsichtlich der Musikauswahl freier waren. Weitere 25 Jahre später sind diese Events zu einer weltweiten Bewegung geworden, in der sich alle wiederfinden die Tanz abseits der nächtlichen und untrennbar mit dem Konsum von legalen oder illegalen Drogen verbundenen Erlebnis-Welt als transformierende und heilende Kraft erleben wollen.

Richtlinien / Regeln beim Ectstatic Dance

1. Der Raum wird für die Dauer eines Dances zu einem Tempel für Free Movement, achte ihn als solchen.
2. Jeder Dance wird als Zeremonie eröffnet und geschlossen, indem sich jeweils alle Teilnehmer im Kreis aufstellen und bei den Händen halten.
3. Respektiere den gemeinsamen Raum und halte ihn frei von Gegständen die sich nicht notwedigerweise dort befinden müssen. Respektiere den Raum jedes Einzelnen darin, versuche Kollisionen mit anderen zu vermeiden.
4. Während der Zeremonie wird nicht gesprochen, Mobiltelefone und Kameras bleiben ausgeschaltet. Sprachloser Ausdruck von Emotionen wie zB. Freudensschreie oder Weinen ist jedoch ausdücklich erlaubt.
5. Es ist möglich sich auf unbestimmte Zeit mit einer oder mehreren Personen im Tanz zu verbinden, ohne oder auch mit Berührung, aber nur wenn man dazu eingeladen wird, bzw. wenn es dir von der Person die du einladen möchtest, erlaubt wird. Um Erlaubnis fragt man nonverbal über Augenkontakt und Körpersprache, danach wartet auf ein klares ein klares Bestätigungs-Signal wie zB. ein Nicken oder ein lautloses mit den Lippen gesprochenes „Yes“. Wenn eine Person der anderen signalisieren möchte dass sie sich wieder in ihren eigenen "Raum" zurückziehen möcte, signalisiert man das mit den in der Höhe des Herzens in Gebetsstellung gehaltenen Händen und einer verabschiedenden Verbeugung.

Siehe vorheriges Feld!

DJ T. Biography 2017 (short version)

In today’s electronic music world, there are not many artists who can lay claim to a legacy like that of Thomas Koch aka DJ T. From spending his youth collecting Disco, Funk, Soul, early Hip-Hop and Electro, to this day, still collecting, selecting and playing, still full of energy and inspiration. DJ T. has notched up a seriously impressive list of achievements during his illustrious career, which spans over three decades.

This, T. will celebrate his 30 years in the business. In the last few years, he has produced three albums, curated numerous compilations, produced a long list of EPs and remixes and toured the globe several times over. He has also been a key member of the collective who launched Get Physical Records, the brains behind Groove Magazine - Europe’s premier electronic music publication - and helped launching and running Frankfurt’s only House club in the first half of the naughties, the Monza Club.

In the past 5 years, DJ T. has spend a lot of time in the Peruvian Sacred Valley and in other places of the world, encountering and exploring all kind of tools, nature and human kind has to offer to support transcending, transforming and healing processes. It was there, close to a famous power place called Machu Picchu where he found out about Ecstatic Dance for the first time, started to attend the dances and later, after 1 1/2 studying the musical range that gets used in this context, to DJ for it.

Bring open minds and hearts.

https://www.facebook.com/deejaytea/