BENJAMIN JOON

*Die Kunst des Sterbens

Die moderne Gesellschaft hat Tod, Alter und schwere Krankheit aus der öffentlichen Wahrnehmung in Hospize, Altersheime und Krankenhäuser verbannt. Dabei hat eine regelmäßige und liebevolle Begegnung mit der Vergänglichkeit ein essentielles Potenzial für unser wahres Glück: Wenn wir durch tiefe Betrachtung die Impermanenz, Leerheit, und das Verbundensein in allen Dingen erkennen und akzeptieren, können wir das Glück des gegenwärtigen Moment erfahren, Freiheit entfalten und lernen aus dem weisen Herzen leben.

 

INHALTE
Bewusstseinsübungen zur Leerheit und Identität
Todesbett Meditation
Philosophischer Vortrag über Leerheit, Zeichenlosigkeit und Freiheit von Absicht.

Benjamin Joon verbindet westliche Coaching-Methoden mit der Weisheit und Praxis des Zen Buddhismus. Auf der Basis seines interdisziplinären Studiums hat er ein praxisorientiertes Lernsystem entwickelt, das seine Mitmenschen unterstützt ein Leben aus dem weisen Herzen zu leben und tiefe Freude zu erfahren.

 

 

 

www.benjaminjoon.de